?

Log in

 
 
23 December 2007 @ 06:16 pm
:: Reviiew :: Magazine :: Wii SMagazin, Wii Player und N-Zone ::  


Zur Wii haben wir uns alle Magazine gegriffen, die wir finden konnten - das waren 3 im Plaza, Kiel: das Wii Magazin, Wii Player und N-Zone.

Ich habe nur diese Ausgaben, die mir vorliegen gelesen und nur darauf bezieht sich meine Kritik. :) Es ist sozusagen durchgehend der erste Eindruck. Der kann ja manchml täuschen.

Mir liegen folgende Hefte zu Füßen (weil ich sie auf dem Boden liegen hab, auf dem Schreibtisch ist kein Platz mehr...)


  • N-Zone 01/08 Ausgabe 129

  • Wii Player 11-12/2007

  • Wii Magazin 01/2008 Januar-Februar 2008



Teil 1: Kratzen an der Oberfläche...:

..:Das Cover:..

N-Zone: Schöner großer Titel - aber: Aua! All diese vielen bunten Bildchen sollen wohl auf Weihnachten einstimmen... Hätte ich es beim Kaufen nicht einfach nur in den Wagen geworfen, sondern auch mal angesehen, ich glaube, vor lauter bunt wäre mir schwindlig geworden.

Allzu übersichtlich wirkt es auch nicht und Weihnachts-Gewinnspiel und der 5,-€-Gutschein von sqoops kommen auch gar nicht richtig zur Geltung - vielleicht will man die Leserschaft dazu bringen mehr (und genauer) zu lesen!?

Wii Player: Großes Logo, fällt besonders bei Plaza, Kiel gut auf, wo so 10-20 Magazine hinter- und nebeneinander im Regal liegen, statt leicht versetzt wie sonst, wo man den Titel gar nicht lesen kann oder nebeneinander, wo alles nur noch bunt aussieht...

Und obwohl es auch recht viele Bilder, neben dem Lara Croft-Model hat, ist es sehr ordentlich und übersichtlich. Es sind auch nicht ganz so viele Farben gewählt und die Farbe vom Logo wiederholt sich auf der Seite - das macht echt nen Unterschied.

Alles wirkt ein wenig dezenter, aber wenigstens veriwrren mich die vielen Überschriften nicht...

Wii Magazin: Schöner Titel, gut mit weiß gegen das dunkle Cover abgesetzt. Die Texte nur an der linken Seite angeordnet - rechts ist gar kein Text. Super-übersichtlich. Schick!

Die wenigstens Bilder - einmal das riesige Logo von Mario & Sonic bei den olympischen Spielen, oben Luigi und unten eine Werbung für ihr Gewinnspiel - kommt tatsächlich gut, was meine Augen angeht. Ich wusste gar nicht, dass ich es so ordentlich mag *lol*.

Ist hier echt der Sieger.

..:Der Preis:..

N-Zone: 3,50 für 98 Seiten, 12 Seiten Werbung, viertel- und halbseitige Werbungen nicht mitgezählt. Ich weiß nicht, ich glaube, das ist fast normal für ein Magazin, besonders mit DVD (wenn diese auch nur im Abo beiliegt, aber das Heft ist ja in beiden Fällen identisch)

Wii Player: 2,99 für 64 Seiten, mit 5 Seiten Werbung.

Wii Magazin: 3,50 für 122 Seiten, 6 Seiten Werbung, die zudem gut verteilt waren - 2 am Anfang, 2 gegen Ende, die Berichte werden nicht gestört und (ein großes Plus!) es gab in dieser Ausgabe keine Werbung für Klingeltöne und Nackedei-Handylogos. Das muss ja schon rar sein, oder? Klar mein Favorit.

..:Extras:..

Wii Magazin bietet ein Poster - leider aber keine Vorschau, wie die Motive aussehen. Schade. :(

..:Artikel/Spielebeschreibung:..

Wii Magazin:
- Wertung: Prozentangaben, Tester und Wertungssystem werden auf S. 29 vorgestellt.
- Schade, keine Frau(en) im Team. Ich bin überzeugt Frauen spielen ander(e)s und müssten einfach vorhanden sein, in Spieleredaktionen. Ist doch schon lange aufgefallen, dass wir auch zocken, oder!?
- Ich verstehe nicht, was bei einem Spiel einen Prozentpunkt Unterschied ausmacht... also ist mir die Werterei suspekt. Ich denke mal 50% - höchstens gebraucht kaufen, alles darüber kommt auf die weitere Beschreibung im Text an.
- Immerhin gibt es "Die zweite Meinung", wenn schon keine Frau. Sehr gut, 2 Tester sind besser als einer. ^_~
- Sagt mir, wieviele Spieler mitzocken können (hätte ich nicht gedacht, dass das nicht immer so ist!), aber keine ungefähre Altersgruppe (bei Quizspielen wie Big Brain Academy und Wer wird Millionär wäre das für den Schwierigkeitsgrad schon interessant...

Wii Player:
- Fehlanzeige. Viele schöne Artikel, aber Infos? Naja. Ach ja, beim Tomb Raider Artikel wird über eine "aufgesetzte Steuerung" gejammert, aber nirgends gesagt, wtf das ist.
Ich weiß das nicht und fand das super-doof. Mir fehlen auch Angaben zum Preis...
- Es gibt aber eine Frau im Team.

N-Zone:
- Prozentangaben, auch erklärt, Alter, Preis und Spieleranzahl. Geht doch. Auch Pros und Kons. Und ne Info, dass die "aufgesetzte Stuerung" eine Sache ist, die wohl daher rührt, dass die Version von der PS3 für Wii umgeschraubt wurde. Also Wii Player nur mit N-Zone zusammen lesen!?

wird fortgesetzt...
 
 
Current Mood: busybusy
 
 
 
gravethorngravethorn on December 23rd, 2007 07:57 pm (UTC)
Hmm....
Welches hat denn demnach bis jetzt den besten Gesamteindruck?

Und: bei den Prozentangaben stimmen wir überein, aber die Tester sehen das anders: alles was bei denen 60% und weniger ist heißt normalerweise "FINGER WEG! FLOP!" und bis 80% kann man davon ausgehen, dass sie irgendwas möglicherweise gravierendes anzumeckern haben... Deshalb schaue ich auch niemals auf diese Zahlen.
mihoknarz on December 23rd, 2007 08:03 pm (UTC)
Re: Hmm....
Kommt drauf an, welchen Schwerpunkt man setzt...

Deshalb setz ich das ja auch fort. Bisher ist es wohl N-Zone, die am meisten punktet wg. Preis/Leistung und Extras. Außerdem gibt es ein Alter an, das ist ganz hilfreich.

Aber ein Magazin mit wenig Werbung ist ja auch ganz nett...

Am schlechtesten schneidet Wii Player ab - leider kann man vom Cover nicht auf den Inhalt schließen, scheint mir...

gravethorngravethorn on December 23rd, 2007 08:12 pm (UTC)
Aber, aber, aber.....
Sollte nicht eigentlich der Inhalt am wichtigsten sein? Sprich, ob die Tests interessant und glaubwürdig (und objektiv) sind? Ich sollte mal wieder nach der Gee greifen, wenn wir mal wieder in einem Heftshop sind. Die wirkt wie Kraut und Rüben (insbesondere, da es keinen numerischen Wertungsbereich gibt), aber die Artikel sind erste Sahne.
mihoknarz on December 23rd, 2007 08:20 pm (UTC)
Re: Aber, aber, aber.....
Naja, aber es *ist* ja Inhalt, der fehlt, wenn mir nicht gesagt wird, welche Altersgruppe angesprochen ist, wieviele Spieler ein Spiel spielen können, wie teuer es wird... dafür kauft man die Magazine doch, oder!?

Klar, Meinungen und Spielgefühl beschreiben ist auch gut, aber einige Fakten sollten eben immer dabei stehen.

Und natürlich sollten aussagekräftige Bilder den Artikel begleiten...